Kraftorte

iele Menschen sind gerade in letzer Zeit an Kraftorten interessiert. Doch was ist ein Kraftort?
Im herkömmlichen Sinn wird ein Kraftort als Ort mit besonderen Energieströmen bezeichnet. Die kann jedoch Vieles sein!
Zum Beispiel kann eine Wallfahrtskirche oder eine Quelle ein Kraftort sein. Doch es muss nicht zwangsläufig auf solche Plätze hinauslaufen! Auch Waldlichtungen, Wasserfälle oder Berggipfel können Plätze der Kraft und Erneuerung sein.

Besonders Naturvölker haben einen Zugang zu Kraftorten – Sie haben noch die Gabe, die Hinweise der Natur zuverstehen und die Energie eines Platzes zu erkennen. So ist zum Beispiel der Uluru oder auch Ayers Rock in Australien so ein bekanntes Beispiel für einen Kraftort, der den Aborigines heilig ist. Wir vermuten auch, dass Stonehenge ein in der Jungsteinzeit begründeter Kraftort ist.

In Zukunft wollen wir auf dieser Seite besondere Kraftplätze in Österreich und Deutschland beschreiben. Sollten Sie einen Kraftplatz kennen und Ihre Erfahrungen veröffentlichen wollen, dann schreiben Sie uns doch einfach eine Email.