Ametrin

Der Ametrin ist ein Quarz und vereint zwei intensive Steine in einem Heilstein. Konkret ist das der Amethyst und der Citrin. Diese Kombination macht den Ametrin zu einem interessanten Schutzstein, denn diese beiden Mineralien wirken zusammen.

Einsatzgebiete sind: Kopf inkl. Gehirn, Augen, Schilddrüse

Ametrin wirkt auf die Arbeit des Gehirns in positiven Maßen. So sollen die Gehirnströme zwischen den beiden Gehirnhälften harmonisiert werden. So wirkt der Ametrin auf unterschiedliche Regionen des Gehirns ausgleichend.
So wirkt er bei vielen Symptomen im Kopfbereich – zum Beispiel bei Kopfschmerzen. Doch auch bei Störungen des Gehirns im Allgemeinen. Auch Probleme im Bereich der Augen können durch die Kraft des Ametrin verbessert werden, was wieder auf die Wirkung des Ametrin auf den Kopfbereich zurückzuführen ist.
Emotional wirkt dieser Heilstein gut auf Geist und Seele – besonders durch den Citrin. Wer im täglichen Leben nach mehr Ausgleich und Ruhe sucht ist mit dem Ametrin auf dem richtigen Weg. Als Schutzstein lässt er Negatives abprallen. Menschen des Sternzeichen des Zwillings können auf die Kraft des Ametrin zurückgreifen, da wie in diesem Heilstein zwei Seelen inne wohnen.
Geschichte des Ametrin
Als Schutzstein wurde der Ametrin eher weniger eingesetzt und verwendet. Auf Grund der Fundstellen, die in Südamerika liegen sind nur Überlieferungen von südamerikanischen Ureinwohnern bekannt – jedoch nur sehr spärlich.

Häufige Anwendung

Dieser Stein kann als Kette am Besten eingesetzt werden.

Vorkommen

Die seltenen Fundgebiete liegen in Brasilien und Bolivien.