Bergkristall

Nachgesagte Heilwirkung des Bergkristall

Der Bergkristall ist ein Tausendsasser und außerst vielseitig einsetzbar – er ist für alle Chakren einsetzbar. So ist der Bergkristall reinigend für den gesamten Körper und hilft bei der Auflösung von inneren Blockaden, die zu körperlichen Störungen führen können. Dazu wird der Stein auf die betroffende Körperregion aufgelegt um sich entfalten zu können. Auch in der Traumdeutung ist der Bergkristall ein gutes Mittel und schafft Klarheit hinsichtlich der Bedeutung von Träumen. Dazu legt man den Kristall in unmittelbarer Nähe zur Schlafstelle auf. Es wird auch berichtet, dass der eiförmige Bergkristall bei der Umsetzung von Ideen hilfreich sein soll. Durch seine Reinheit und Klarheit schafft der Bergkristall auch wieder eine intensive Beziehung zu Anderen aber auch zu sich selbst. Auch für Massagen kann der Bergkristall eine wohltuende Wirkung erzeugen. Durch die reinigende Wirkung wirken Bergkristalle angenehm und stärkend.

Der Bergkristall bringt Gefühl zurück, wo Leere und Sinnlosigkeit bestehen. Er schafft Raum für Energie und versorgt auch Körperregionen, die mit wenig Energie ausgestattet sind. Blockaden und Spannungen werden gelöst und vermindert. Auch die Gehirnhälften sollen mit einander verbunden und ergänzend eingesetzt werden.

Im Schamanimus wird der Bergkristall gerne bei Seelenrückholungen als Kraftobjekt verwendet.

Geschichte des Bergkristall

Bergkristalle sind meist transparent und klar wie Eis. Griechisch heißt Kristall Eis.

Häufige Anwendung

Der Bergkristall wird bei der Anwendung auf schmerzende Stellen gelegt (mindestens für 15 bis 20 Minuten) oder einfach neben den Arbeitsplatz, das Bett oder an einer zentralen Stelle im Heim aufgestellt.

Vorkommen

In den europäischen Alpen und in den USA