Blauer Aventurin

Nachgesagte Heilwirkung des Baumquarz

Stärkt das Immunsystem
Lindert Migräneanfälle

Geschichte des Blauer Aventurin

Der blaue Aventurin wird auch Blauquarz genannt.

Häufige Anwendungsbereiche

Das häufige Tragen von Blauquarz-Ketten stärkt das Immunsystem nachhaltig und macht den menschlichen Körper gegen Infekte widerstandsfähiger.
Migränebehandlung: Das Auflegen des blauen Aventurins lindert die Auswirkungen von Migräne, beseitigt aber die Ursachen nicht, denn die Ursachen liegen häufiger im psychischen als im körperlichen Bereich.
Erdstrahlungen wird mit dem Einsatz einer Blauquarzkugel reduziert und bietet Schutz vor den Folgen der ungebremsten Erdstrahlung. Teilweise wird in der Literatur die Heilung von Sonnenbrand durch Blauquarz-Wasser in Aussicht gestellt. Wir haben diese Wirkung jedoch noch nicht feststellen können.

Vorkommen

Hauptsächlich Brasilien