Boji

Geschichte des Boji

Boji-Steinen werden ausgezeichnete Eigenschaften nachgesagt.
Boji werden als „lebende Steine“ bezeichnet, was offen gesagt ein wenig übertrieben ist.
Natürlich haben Boji eine sehr starke Energie in sich, die man auch spürt, doch leben im herkömmlichen Sinn tun sie nicht. De Name Boji wurde diesen Steinen im Zuge der Vermarktung der amerikanischen Boji Inc. gegeben. Geologen nennen diese Heilsteine auch Pop-Rock, Kiesball oder Kugelpyrit.

Wirken Boji wirklich?

Manche Menschen reagieren sehr stark auf diese Steine, andere jedoch fühlen gar nichts.

Boji sind Paar-Steine

Boji werden als Paar vergeben. Es gibt einen männlichen und einen weiblichen Stein. Die männlichen Boji haben eine rauere Oberfläche. Die weiblichen Boji besitzen eine feinere Oberfläche und sind runder als ihre männlichen „Begleiter“.

Wie behandle ich meine Boji?

Durch Streicheln und Berührung werden die Energiezentren der Boji aktiviert. Wenn Sie die Boji das erste Mal in die Hand nehmen, dann sollten Sie die Energie dieser interessanten Heilsteine fühlen können.

Kann es vorkommen, dass die Energie der Boji abnimmt?

Am Anfang ist man sehr verliebt und nimmt sein Boji-Paar sehr oft in die Hand und nimmt Sie auch oft mit ins Freie.
Mit der Zeit nimmt diese verhalten aber bei den meisten Menschen ab und hat man das Gefühl, dass die Energie schwächer wird. Nehmen Sie Ihr Paar dann wieder öfter in die Hand, und Sie werden sehen, die abgegebene Energie steigt wieder.
Sollten Sie trotzdem keine Verbesserung spüren, dann gibt es eine weitere Möglichkeit, wie Sie die Energie Ihre Boji wieder erhöhnen können. Vergraben Sie Ihr Paar im Erdreich und lassen Sie die Beiden zwei Wochen vergraben. Spätestens dann wird die anfängliche Energie wieder erwachen.

Aufbewahrung Ihrer Boji

Wenn möglich, legen Sie Ihre Bojis nicht allein in eine dunkle Schublade, sondern halten Sie Ihre Steine im Licht, auch gerne mit anderen Mineralien.

Müssen Boji entladen oder geladen werden?

Nein, nicht im herkömmlichen Sinn wie bei anderen Heilsteinen.
Die Energie der Boji entsteht durch das Berühren der Steine. Trotzdem hat sich Vollmondlicht als gute zusätzliche Energiequelle erwiesen. Es ist zwar nicht zwingend notwendig, viele Menschen spüren aber nach dem Vollmondbad Ihrer Boji die zusätzliche Energie.

Fälschungen und Zertifikat der Boji

In einem Buch rund um das Thema Heilsteine wurde das Thema Zertifikat erstmals publiziert. Die Leser werden aufgefordert, auf ein Zertifikat zu bestehen und raten zur Vorsicht, wenn ein Boji-Paar ohne dieses Zertifikat verkauft wird. Grundsätzlich ist zu sagen, dass eine „künstliche“ Herstellung der Boji grundsätzlich möglich ist, aber wirtschaftlich nicht sinnvoll ist. Zwar sind Boji im Vergleich zu anderen Heilsteinen teuer, bringen dem Verkäufer aber nicht so viel ein, dass die Herstellung finanziell sinnvoll ist. Trotzdem, es gibt Regenbogen-Boji, die nur künstlich hergestellt werden können und in der Natur nicht auftreten. Diese „Fälschungen“, wenn man das überhaupt so sagen kann, schillern viel stärker als die „echten“ Boji. Es gib auch Verwechslungsgefahr mit dem Erz Markasit. Wenn Sie das Zertifikat wünschen, um sich sicher zu fühlen müssen Sie aber mit einem zusätzlichen Kostenbeitrag für das Zertifikat rechnen.

Vorkommen des Boji

Nordamerika, wobei ähnliche Steine auch in Frankreich und Deutschland zu finden sind..